Telefon: +1-902-727-2012

Hausbau

Die Bauweise

Die in Nova Scotia übliche Bauweise sind Häuser in Holzrahmen-Bauweise (oft auch Holzständer-Haus genannt). Diese Art der Häuser mit hervorragenden Wärmedämmeigenschaften wird auch in Europa immer populärer und sie erfüllen in der Regel sogar die EU-Norm für Niedrig-Energiehäuser. Dazu muss man wissen das eine etwa 6cm starke Holzschicht den gleichen Wärmedämmwert hat wie etwa 1m Beton oder 35cm Kalksandstein!
Der erneuerbarer Rohstoff Holz sorgt für ein behagliches Wohnen in gesundem Raumklima mit wohliger Wärme und gleichzeitig für eine lange Lebensdauer Ihres Hauses.

Fenster und Türen

Außentüren und Fenster sind aus wasserbeständigem Kunststoff (die Seeluft und das mit unter raue Klima sind nicht zu unterschätzen) und in den verschiedensten Formen und Ausführungen erhältlich. Einer unserer Lieferanten mit einem guten Internet-Auftritt zum stöbern und Ideen sammeln ist Atlantic Windows & Doors. Außerdem verfügbar sind Fenster in europäischer Bauweise von Polytech. Wir raten von der Verwendung von Holzfenstern oder Aluminium-Fenstern ab, sind aber auf Wunsch verfügbar.

Außenfassade (Siding)

Für die Fassadengestaltung Ihres Hauses können Sie aus den verschiedensten Materialien wählen. Die am häufigsten gewählte, weil absolut wetterbeständig, ist eine Holznachbildung aus Vinyl (z.B. Mitten Produkte). Auch eine Verkleidung aus einem Holzverbundwerkstoff, der einer Holzverkleidung am nächsten kommt, kann Verwendung finden. Ein guter Hersteller ist z.B. die Firma Canexel. All diese Verkleidungen sind nahezu wartungsfrei und brauchen deshalb nicht jährlich gestrichen werden.
Akzente in Stein (z.B. der Sockel des Hauses) sind ebenfalls verfügbar.

Energie-Einsparung

In den letzten Jahren sind die Energiekosten (Heizöl, Gas, Strom) enorm angestiegen und werden auch weiter steigen. Das Grundmaterial aller unserer Häuser ist Holz als extrem gutes Isoliermaterial und die anderen Isolierstoffe im Verbund liegen von der Dämmwirkung teilweise über den europäischen Normen. Dazu kommt eine sehr effektive Dach- und Erkerisolierung.

Lebensdauer

Die Lebensdauer eines Hauses auf Cape Breton Island kann mit ca. 100 Jahren angegeben. Das älteste Holzgebäude Europas steht übrigens im Naturpark Goldau in der Schweiz. Die ältesten Teile des Hauses sind etwa um 1175 errichtet wurden und das ehemalige Herrenhaus war bis 1980 bewohnt! Die meisten, sehr alten intakten Häuser sind Holzhäuser, vor allem in der Schweiz, Österreich, Kanada und vielen nordischen Ländern. Das älteste erhaltene Holzgebäude der Welt steht in der Hōryū-ji-Tempelanlage in Japan. Die Bäume für dieses fünfstöckige Haus wurden um 594 geschlagen und wenige Jahre später verbaut. Der Tempel wurde 1993 zum Unesco Weltkulturerbe deklariert.

Nach einigen Jahren sollen häufig Umbauarbeiten durchgeführt werden. Wände zu versetzen, Elektroleitungen einzuziehen, Fensteröffnungen neu zu gestalten oder Durchbrüche zu realisieren ist mit der Holzrahmenbauweise erheblich einfacher und kostengünstiger durchzuführen als in einem Massivhaus. Anbauten und Erweiterungen sind ebenfalls schnell und einfach zu realisieren.